· 

Einheit

Vor einiger Zeit kam mir die Erkenntnis, dass es JETZT darum geht all das was als "schlecht" "dunkel" oder "böse" bezeichnet wurde wieder voll und ganz als das zu erkennen was es ist: Liebe. Weil ALLES Liebe ist. Und genau diese "bösen" Dinge in Liebe wieder zu integrieren und anzunehmen. Denn hätte es das "böse" nicht gegeben hätten wir ALL diese Erfahrungen nicht machen können und uns nicht Weiterentwickeln können, hätten die Liebe und die Einheit niemals so erleben können, wie es uns jetzt möglich ist.

Ich habe das Bild erhalten, dass "Lucifer" vorallem für uns Menschenseelen vom Himmel gestiegen ist und die herausfordernste Aufgabe auf sich genommen hat und hinab in die "Hölle" ging ( sehr bildlich gesprochen), die "Buhmannrolle" auf sich nahm, um UNS in all das "negativ" Bezeichnete zu VERwickeln. Damit WIR uns daraus wieder ENTwickeln können. Um dann zu verstehen was es heißt zu lieben und in Einheit zu sein

Und ALLES was wir dachten, dass es böse sei, hat uns nur gedient. Es war und ist zu unserem höchsten Wohl. Wir dürfen dies jetzt wieder erkennen und uns unsere tiefsten Schattenseiten und Tabus anschauen,  annnehmen und sogar integrieren und ausleben. Denn genau hier ist unser höchstes Entwicklungspotential. Es funktioniert nicht nur Licht und Liebe sich zu wünschen und das "dunkle" dabei abzulehnen. Es will in Einheit kommen und gesehen werden. Und erst dann kann Frieden zwischen den Polaritäten existieren. Frieden in mir selbst. Frieden auf Erden.

 

Übung: Frage dich: Was lehne ich an mir noch ab, wo schau ich nicht gerne hin? Was sind meine Phantasien, die ich nicht auslebe? Was sind die Tabus in der Gesellschaft in der ich Lebe?

Du wirst sehen sobald es angesehen und integriert wurde, nimmst du ihm auch die destruktive Energie und es wird sich nur noch dann zeigen wenn es natürlich erlebt werden will, manchmal auch garnicht mehr.

Danke

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0